Quark mit Benefits

Quark ist eine gute und beliebte Eiweißquelle. Ich kenne niemanden der Quark gepimpt mit Zucker und Beeren nicht mag.


Zucker!?


Unser Rezept ist ohne Zucker, dafür mit einer extra Portion an Ballaststoffen.


Ballaststoffe sind super für die Verdauung und den Darm. Beeren auch. Egal ob Himbeeren mit ihrem hohen Vitamin C-Anteil oder die blauen Beeren mit dem hohen Gehalt an Gerb- und sekundären Pflanzenstoffe. Sie unterstützen auf natürliche Weise den Darm und schmecken nebenbei noch herrlich. In Kombination mit dem Quark und der Süße aus Datteln ist der Beerenquark mit der Lokusblüte ein tolles Dessert oder einfach so für zwischendurch einfach lecker. Der Ballaststoffgehalt beträgt pro Portion ca. 10g. Das deckt bereits 1/3 des Tagesbedarfs. Denke daran immer ausreichend zu den Ballaststoffen zu trinken: 1 großes Glas zum Essen und über den Tag verteilt nochmal 1,5l.


Zutaten für 4 Personen:

  • 500g (Speise-) Quark

  • 250g Beeren (frisch oder TK)

  • 2 EL Lokusblüte mit Aronia

  • 2 EL Dattelmus (ca. 50g Datteln und 25ml Wasser pürieren)

  • Opt.: Tonkabohnen- oder Vanillepulver

  • Opt.: gepufftes Getreide zur Deko


Für das Dattelmus benötigst du ca. 50g Datteln und 25ml Wasser. Beides pürieren und fertig.

  • Tipp: Mache gleich mehr davon. Fülle es in ein verschließbares Gefäß und lagere es im Kühlschrank. Dann hast du jederzeit ein gesunde Zuckeralternative zur Verfügung.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermischen. Wenn der Quark zu fest wird, gib einfach noch etwas Wasser oder (Pflanzen-) Milch dazu.


Wer Quark nicht verträgt oder mag, kann gerne eine vegane Quark- oder Joghurtalternative verwenden.


Zum Schluss anrichten und genießen :-)